Tari Tari

Fünf Schüler im letzten Jahr der High School, auf der Suche nach ihrem eigenen Weg im Leben.

Seit sie bei einer Aufführung des Schulchors aus Lampenfieber ihren Einsatz verpatzt und den gesamten Chor blamiert hat, darf Konatsu nur noch die Noten für die Klavierbegleitung umblättern. Aber es ist ihr letztes Schuljahr, und diese Zeit möchte sie nutzen und aktiv singen. So beschließt sie, ihren eigenen Chor zu gründen. Sie rekrutiert ihre beste Freundin Sawa und die stille Wakana. Dennoch droht der neue Chor mangels Mitgliedern nicht zustande zu kommen, bis sich die drei Mädchen mit den beiden Jungs von der Badminton-AG zusammentun, welcher aus dem gleichen Grund die Auflösung droht: Dem sportlichen Taichi und dem neu an die Schule gekommenen “Wien”, der einfach nur Freunde sucht. Zu fünft bilden sie nun die “Chor-und-Badminton-AG”. Doch nicht nur sind sehr unterschiedliche Charaktere und Interessen unter einen Hut zu bringen, jeder von ihnen hat seine eigenen Schwierigkeiten zu meistern. Und zu allem Ärger versucht auch noch die Leiterin des Schulchors, Frau Takakura, Konatsu und ihren Freunden alle möglichen Steine in den Weg zu legen.

Dennoch ist die energische Konatsu entschlossen, mit ihrem Chor an einem bevorstehenden Festival in der Stadt teilzunehmen.


TARI TARI: ©tari tari project

ARCANA FAMIGLIA

Die Insel Regalo vor der Küste Italiens steht unter dem Schutz der Arcana Famiglia – einer im Familienverband strukturierten Vereinigung, deren hochrangige Mitglieder einen Pakt mit einer Karte des Tarotspiels (Arcana genannt) eingegangen sind, durch die sie eine besondere Fähigkeit erhalten haben.

Geheimnisse über Geheimnisse! Seit ihrer Auseinandersetzung wegen seiner Arcana- Fähigkeit ist die Stimmung zwischen Liberta und seinem Mentor Dante stark angespannt. Nova entdeckt unterdessen Merkwürdiges am Verhalten von Jolly, Alchimist und Berater von Clan-Oberhaupt Mondo. Gemeinsam mit Felicita geht er dem Verdacht nach, dass der zwielichtige Jolly seine Forschungsgelder für ein geheimes Privatprojekt missbraucht – und muss feststellen, dass dieser möglicherweise auch bei einem einschneidenden Ereignis in Novas Vergangenheit die Finger mit im Spiel hatte. Auch die Freunde Debito, Pace und Luca sind nicht gut auf Jolly zu sprechen. Doch alle persönlichen Animositäten werden zweitrangig, als mitten in der Nacht Alarm gegeben wird: Mondos Bruder wurde entführt! Und ausgerechnet Jolly befiehlt allen, nichts zu unternehmen… Davon lassen sich Felicita, Nova und Liberta natürlich nicht abhalten und so machen sich die drei heimlich allein auf den Weg, um gegen die Übermacht der Piraten anzutreten.
©2012 HuneX/Arcana Famiglia Partners

In A Distant Time

Die Schülerin Akane und zwei ihrer Freunde werden auf geheimnisvolle Weise in die Welt des Stadtstaates Kyou versetzt, die dem Japan der Heian-Zeit ähnelt. Akane wird dort als Priesterin des weißen Drachen begrüßt, deren Beistand das von Dämonen und Rachegeistern geplagte Land sehnlichst erfleht hat. Sie allein hat die Fähigkeit, die Geister nicht nur kurzfristig zu vertreiben, sondern wirklich Frieden finden zu lassen und damit Kyou dauerhaft zu helfen. Sowohl zu ihrem Schutz als auch zu ihrer Unterstützung stehen ihr dabei 8 Krieger, die "Hachiyou" (8 Blätter) zur Seite, die sie allerdings erst einmal finden und von ihrer Fähigkeit als Priesterin überzeugen muss.


©Tohko Mizuno / HAKUSENSHA / KOEI NET Co., Ltd

Seikimatsu Darling

Veröffentlicht: April 2011 bis März 2016

Eine romantische Boys Love-Comedy, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Als Kosaku Ogata es endlich schafft, seinem Schwarm Yoichiro Takasugi seine Liebe zu gestehen, kassiert er promt eine Abfuhr. Doch nicht etwa weil Takasugi nichts für ihn übrig hätte oder weil sie beide Männer sind. Im Gegenteil, Takasugi erwidert eigentlich Ogatas Gefühle ... Nur sieht er Schwierigkeiten kommen, weil sie sich beide im Wesen zu ähnlich sind. Sprich: jeder will der dominante Partner sein. Bei einem Wellness-Urlaub mit einem befreundeten Paar hoffen dennoch beide, den anderen verführen zu können - möglichst ohne dabei selbst zum Verführten bzw. Uke zu werden ...


©Naruto Maki / Softgarage

Voltron - Verteidiger des Universums

Der Planet Arus wird von dem schurkischen König Zarkon angegriffen, der ihn nur zu gerne seinem galaktischen Imperium von Doom einverleiben würde. Die Galaktische Allianz reagiert auf die verzweifelten Bitten um Hilfe und schickt fünf junge Piloten von der Erde nach Arus, um die Königliche Familie im Kampf gegen Zarkon zu unterstützen. Doch als Keith, Lance, Hunk, Sven und Pidge den Kriegsschauplatz erreichen, finden sie eine verwüstete Trümmerlandschaft vor und müssen sich auch noch gegen die verängstigten und misstrauischen Einwohner des Planeten verteidigen. In den Ruinen des Palastes treffen sie auf die letzte Überlebende des Herrscherhauses: Prinzessin Allura. Doch die Lage ist nicht hoffnungslos. Sie erfahren, dass Alluras Vater einst einen mächtigen Kampfroboter namens Voltron schuf, der Arus lange gegen die Mächte von Doom verteidigte – bis er durch einen perfiden Trick in fünf Teile zerschlagen wurde. Gemeinsam mit Allura machen sich die Piloten auf die Suche nach den fünf Löwen, Raumfahrzeuge in Tiergestalt, und einem Weg, sie eines Tages wieder zu Voltron zu vereinigen – und gemeinsam mit der Prinzessin die üblen Mächte des grausamen Zarkon zu vertreiben und Arus zu befreien…


©Toei ©World Events Production

ANIMATION RUNNER KUROMI-CHAN OVA 1, OVA 2

Noch nie war Deadline-Stress so unterhaltsam! Mikiko Oguro ist ein begeisterter Anime-Fan. Und ihr ist gelungen, wovon so manch anderer Anime-Fan nur träumen kann: Sie hat einen Job in der Anime-Industrie gefunden. Der Direktor des kleinen Zeichentrickstudios Studio Petit verpasst ihr gleich am ersten Tag den Spitznamen “Kuromi” und macht sie zur Produktionsmanagerin. Kuromis Aufgabe ist es nun, die verschrobenen Mitarbeiter des Studios dazu zu bringen, ihr Pensum an Einzelzeichnungen rechtzeitig fertig zu stellen und den Terminplan einzuhalten, damit die aktuelle Episode rechtzeitig auf Sendung gehen kann – doch das stellt sich als gar nicht so einfach heraus … denn schließlich hat sie es mit sensiblen Künstlerseelen, Otakus und Chaoten zu tun! “Diese charmante OVA steckt voller Insider-Gags über die Arbeit in einem japanischen Zeichentrickstudio. Eine wahr gewordene Otaku-Fantasie … Anime-Fans, die wissen wollen, wie der Zauber entsteht, werden den Film… sowohl aufschlussreich als auch ein kleines bisschen gruselig finden… Kuromi verdient einen Platz in Ihrem Regal, zwischen den Manga-Zeichenkursen und “How to do Animation.” –www.anime.comAbgeschlossener Film, erschienen auf 2 DVDs Extras:

Yonna

Seit frühester Jugend waren die Geschwister Yonna und Stan aufgrund von Yonnas übernatürlichen Fähigkeiten von der Gesellschaft geächtete Außenseiter. Aus Angst vor Verfolgungen haben sie sich in eine isolierte Festung zurückgezogen. Die Regierung würde nur zu gerne Yonnas Fähigkeiten in ihre Dienste stellen, aber Stan weist alle Kontaktversuche schroff zurück. Und so wird der junge Agent Garuda aus geschickt, um Yonna aus der Festung zu befreien ... doch ein anderer Agent, Piggot, hat sich bereits mit Lügen Zugang zu dieser verschafft und er verfolgt ganz eigene Ziele ... YONNA ist ein Solo-Projekt des FINAL FANTASY-Veteranen Kengo Takeuchi, der sich bereits durch die Filmsequenzen mehrerer Final Fantasy-Games und seine Arbeit am Movie „Final Fantasy: Die Mächte in Dir" einen Namen geschaffen hat. Takeuchi ist nicht nur der Originalschöpfer von YONNA, sondern auch Drehbuchautor, Regisseur und Trickzeichner. YONNA wurde im April 2006 in Japan veröffentlicht und ist außerhalb Japans bisher


©Kengo Takeuchi/CoMixWave

Negadon - Das Monster vom Mars

Im Jahr 2025 glaubt die Menschheit durch die Besiedelung des Mars einen Ausweg aus der Überbevölkerung gefunden zu haben. Als die Crew des Raumschiffes, das die Erschließung des Roten Planeten vorbereitet, unter der Oberfläche ein gigantisches regloses Wesen entdeckt, bringen sie dieses zur Erde zurück, damit es studiert werden kann - nicht ahnend, dass sie damit Unheil und Verderben über die Menschen bringen. Denn die Kreatur lebt - und das Militär hat ihrer Zerstörungswut nichts entgegenzusetzen. Zwar wurde bereits vor langer Zeit ein Roboter entwickelt, der zumindest an Größe mit Negadon mithalten kann, doch nach einem schrecklichen Unfall wurden die Produktionspläne eingestellt und sein Entwickler hat jeden Antrieb und Lebenswillen verloren. Ist das das Ende unserer Zivilisation? NEGADON ist eine liebevolle Hommage an japanische Kaiju-Klassiker der 50er und 60er Jahre von "Godzilla" bis "Mothra", mit denen Japans Filmindustrie Fans in aller Welt begeisterte, noch bevor der erste Anime seinen Weg in den Westen fand. NEGADON, der erste komplett am Computer entstandene Monsterfilm, setzt eine ähnliche Technologie ein wie "Sky Captain and the World of Tomorrow" - nur, dass sie in diesem Fall nicht von ein paar hundert Spezialisten umgesetzt wurde, sondern von einer Handvoll leidenschaftlicher Fans der Kaiju-Monster-Kultfilme. Drei Jahre brauchte das kleine Team, um unter der Regie von Jun Awazu eine bemerkenswert realistische Computeranimation umzusetzen, die sich auf den ersten Blick kaum von einem Realfilm unterscheiden lässt. Mit eigens entwickelten Render-Algorithmen wurde das Flair der klassischen


© Jun Awazo / Comix Wave

Dirty Pair

Noch nie war Deadline-Stress ..


© Takachiho & Studio Nue * SUNRISE

Kizuna

Veröffentlicht: Juni 2005 bis Juni 2010

"Meine erste Liebe erlebte ich in der Grundschule. Damals dachte ich, das war´s, was man Liebe auf den ersten Blick nennt. Erst in der Mittelschule erkannte ich, wie falsch ich gelegen hatte. Meine wahre erste Liebe trug dieselbe Schuluniform wie ich und er war so verdammt hübsch, dass er die Kirschblüten um sich verblassen ließ..." Für Ranmaru und Kei war es zu Anfang nicht leicht, ihre Liebe zu akzeptieren. Doch heute sind sie ein glückliches Paar - bis Ranmaru eines Tages verräterische Anzeichen dafür entdeckt, dass sein Lebensgefährte ihn betrügt, und das ausgerechnet noch mit einer Frau... Mit Kazuo Yamazakis gelungener Verfilmung des Manga- Bestsellers von Kazuma Kodaka präsentierte Anime House den ersten Shonen Ai-Anime auf dem deutschen Markt, in dem die Boys Love-Story nicht nur Nebenhandlung ist. Eine romantische Komödie, über die nicht nur Shonen Ai-Fans und Schwule lachen können.


© Kazuma Kodaka * BIBLOS/ Softgarage

Guardian Hearts

Veröffentlicht: Januar 2004 bis Januar 2009

In Kazuyas Haushalt tummelt sich eine bunte Schar alles andere als alltäglicher Untermieterinnen, die nur eins gemeinsam haben: Sie alle lieben Kazuya. Und sie hassen Guardian Hearts, Beschützerin der Erde, die ihren Job eher als Verteidigung von Kayuza gegen alles, was weiblich ist, zu verstehen scheint.... Hina ist niedlich, naiv und tollpatschig. Und sie ist außerdem ein Guardian Hearts - eine geheime Beschützerin der Erde. Dummerweise wird ihre Ankunft zufällig von dem jungen Kazuya beobachtet. Da gibt es nur eines: Hina muss bei Kazuya und seiner Mutter einziehen, damit nur ihre neue "Familie" ihr Geheimnis kennt. Der Haushalt der drei bekommt rasch Zuwachs: Da ist z.B. Chelsea, Magical Girl und Prinzessin aus einer anderen Welt, auf die Erde gekommen, um einen Ehemann zu finden. Nach einer Zufallsbegegnung mit Kazuya ist sie überzeugt, dass er es ist, den das Schicksal ihr bestimmt hat. In ihrer Begleitung Deiji, das Catgirl, das seinen Lebenszweck vor allem darin sieht, Chelsea das Leben zur Hölle zu machen. Die außerirdische Kurusu entstammt einem Volk, das jeweils 100 Exemplare einer Uniform sammeln muss, um alle mit dieser verbundenen Fähigkeiten zu erlangen. Kazuya ist der einzige, der ihr Geheimnis kennt. Dann gibt es da noch die verfressene Miko Kotone, und die abtrünnige Ninja Maya, die Kazuya regelmäßig jeden Tag Gift ins Essen mischt. Es bleibt kein Auge trocken und auch an Fanservice wird nicht gespart - ob Kazuyas übernatürliche Verehrerinnen sich nun gegenseitig auszustechen versuchen oder gemeinsam den Kampf gegen ihre größte Feindin aufnehmen: Guardian Hearts...


© 2003 Sae Amatsu-Kadokawa Sholen/SOFTGARAGE

Saber Marionette

Noch nie war Deadline-Stress ...


© Satoru Akahori, Hiroshi Negishi, Tsukasa Kotobuki, Kadokawa Sholen / BANDAI VISUAL, SOTSU AGENCY

Onegai Teacher

Noch nie war Deadline-Stress ...


© Please! / Bandai Visual

To Heart

Veröffentlicht: Dezember 2002 bis November 2007




© AQUAPLUS/KSS